28. FED-KONFERENZ
17.-18.09.2020 Augsburg

Nachhaltig - effizient - optimiert: Designs, Fertigungs- und Managementprozesse für Elektronikhardware

Die FED-Konferenz bietet ein Programm voller spannender Themen, die die Elektronikbranche bewegen. Sie zeigt neue Geschäftsfelder und -modelle auf. An zwei Konferenztagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fachwissen auszutauschen und sich gezielt weiterzubilden.

Über 60 Beiträge und Redner, so viele wie noch nie, haben wir in diesem Jahr auf dem Programm. In vier parallelen Blöcken bieten wir Fachvorträge für Leiterplattendesigner und Spezialisten in der Fertigung sowie Impulsvorträge und einen Innovationsworkshop mit Profis aus dem Management für Entscheider und Teamleiter.

Highlights der 28. FED-Konferenz

Topthema: Nachhaltigkeit hat viele Facetten

Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Umgang mit allen Ressourcen heißt Prozesse und Produkte neu zu denken und andere Faktoren zu bewerten, als es in der Vergangenheit der Fall war. Unbestritten ist Nachhaltigkeit ein Schlüsselfaktor für Unternehmenserfolg.

Doch was heißt ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit konkret? Wie leben Firmen in der Elektronikfertigung verantwortungsvolles Unternehmertum? Wie gestaltet man den Wandel mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden? Wie kann faire Elektronik mit fairen Bedingungen beim Rohstoffabbau und der Produktion in der Praxis funktionieren?

Diese und viele weitere Fragen beantworten Experten in verschiedenen Fachvorträgen im Themenblock Nachhaltigkeit am Konferenzdonnerstag. An konkreten Produkten wird auch gezeigt, wie Nachhaltigkeit im Design beginnt – Stichwort: kreislaufwirtschaftsgerechtes Design. Dahinter steckt die Idee, Designs aus dem Blickwinkel der Umweltbilanz zu überdenken und zu optimieren. Weitere Beispiele und Redner berichten über die Reparatur von elektronischen Baugruppen als Geschäftsfeld, die professionelle Entsorgung von elektronischen Bauteilen und Baugruppen sowie das Vermeiden und fachgerechte Recyceln von Produktionsabfällen.

Keynote am Do, 17.09.2020 - 08:30 Uhr

Warum Nachhaltigkeit nicht nur ökologisch Sinn macht

Andreas Huber (Jahrgang 1981) begeistert als Redner für Nachhaltigkeit und zukunftsfähige Entwicklungen. Anschaulich und verständlich erläutert er die globalen Herausforderungen im 21. Jahrhundert, analysiert Gründe für Fehlentwicklungen und schafft Bewusstsein für die Notwendigkeit eines globalen Wandels. In seinen Vorträgen verknüpft er globale Trends mit lokalen Gestaltungsmöglichkeiten und bezieht unterschiedliche Perspektiven kreativ aufeinander. Andreas Huber ist Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME und ehrenamtlicher Vorstand der DESERTEC Foundation.
Sein Vortrag stellt Verbindungen zwischen den großen Themen unserer Zeit her und zeigt auf, dass in Veränderungen auch Chancen liegen. Huber macht deutlich, warum es für Unternehmen in der Technologiebranche wichtig ist, Standpunkte zu überdenken und Weitsicht zu entwickeln, um die Zukunft als Veränderer mutig mitzugestalten.

Keynote am Fr, 18.09.2020 - 13:30 Uhr

Change oder Chance? Den Wandel erkennen – Die Zukunft gestalten

Felix Plötz (Jahrgang 1983) gilt als Shootingstar der Speaker-Szene. Er ist ein gefragter Berater für Entrepreneurship, Autor und Vortragsredner über Digitalisierung, Motivation, Unternehmertum und Wandel. Neben fundiertem Wissen bietet der Querdenker vor allem Lösungen und Impulse, die Unternehmen für ihren Erfolg konkret anwenden können.

Restrukturierungen in Unternehmen können Unsicherheit, Angst und Ablehnung auslösen. Felix Plötz schafft Klarheit, zeigt Chancen auf und macht Mut, die Zukunft zu gestalten. Er zeigt, welches Macher-Potenzial
in jedem von uns steckt und warum wir jetzt handeln müssen, um vom Wandel zu profitieren.

Partner & Sponsoren

FED-Konferenz im Überblick

  • über 40 Vorträge und Expertenrunden
  • vier parallele Themenblöcken
  • Mitreißende Keynotes im großen Plenarsaal
  • Verleihung des PCB-Design Awards
  • Netzwerken beim Festabend am 17. September
  • Begleitende Fachausstellung mit 40 Ausstellern
     
Mehr